Spruch des Tages

„Wenn wir sagen: Unser tägliches Brot -
meinen wir alles, was wir brauchen,
um in Frieden zu leben. Brot ist Friede.
Essen können, statt zu hungern, ist Frieden.
Trinken können, statt zu dürsten, ist Frieden.
Schutz finden in einem Haus,
arbeiten können, das alles ist Frieden, ist
tägliches Brot.“

Jörg Zink

Aus unseren Zeitschriften

Jana Highholder slammt über Gott

In ihren Text erzählt Poetry-Slammerin Jana Highholder unter anderem von Gott. Weiterlesen ...

Kevin und Manuel wollen mit dem Papst nach oben

Ehemalige Regensburger Domspatzen singen Franziskus einen Schlager. Weiterlesen ...

Glauben

Katholische Taufe

Durch die Taufe wird ein Mensch zu einem Christen. Was bedeutet die Taufe für Eltern, Kind und... Weiterlesen ...

Die Geschichte Jesu

„Am Anfang war das Wort.“ Dieser Satz zählt zu den bekanntesten der gesamten Bibel. Damit beginnt... Weiterlesen ...

Wissen

Ökumene

Was bedeutet Ökumene? Ist ihr Ziel realistisch? Beim Thema Ökumene scheiden sich die Geister. Hier... Weiterlesen ...

Liturgie

Die wichtigsten Fragen zur Liturgie: Wo ist sie geregelt, was war die Liturgiereform und was... Weiterlesen ...

Kunst & Kultur

Postkartengrüße von früher

Sebastian Winkler macht aus alten Fotos neue Postkarten. Weiterlesen ...

In seinem Blick

Robert Ochsenfahrt ließ in seinem Garten einen besonderen Bildstock erbauen. Weiterlesen ...